Natalya Myzyuk
Mezzosoprano

B i o g r a p h y

Born in Kokshetau, Kazakhztan

 

2000-2005

Abschlus an der " National Academy of Music", Astana

Diplom Klavier, Dirigent, Operngesang, Lied und Oratorium

Magister Operngesang

 

2001-2012

Solistin der Staatsoper Astana

 

2003

Meisterkurs mit der Opernsängerin Elena Obraztszova, Iliana Cotrubas

2. Preis des int. Wettbewerbes "Sabitov" in Russland

 

2004

Grand Prix des int. Wettbewerbes "Bibigul Tulegenova", Kasachstan

Staatliche Preistägerin des Präsidenten von Kasachstan

Bei der Eröffnung des neuen Operhauses in Astana zusammen  im Konzert gesungen mit Monserat Kabalye, Monserat Marti, Roberto Alanya, Maria Elizabetta Fiorillo, Stefano Antonuchi

 

2005-2007

Stipendium vom Präsidenten von Kasachstan für 2 Jahre an der Hochschule Wien bei der Opernsängerin

Pauletta de Vaughn

 

2008-2009

Erfolgreiches Debüt mit der Rolle der Eboli in Don Carlo am Operntheater Osnabrück


"Natalya Myzyuk als Prinzessin Eboli gelang mit ihrer großen Reue-Arie ein Moment, an dem wirklich große Emotionen erfahrbar wurden, wo Funken schlugen hinein ins Publikum."

Opernnetz.de

 

2009-bis heute

Professorin an der Hochschule Wien 

Student Baurzhan Anderzhanov der Klasse von Professor Myzyuk debütiert in 2013 im Opernhaus Essen